Seitenschläferkissen gegen Rückenschmerzen – Unser KomfortKissen im Test

Anhaltende oder wiederkehrende Nacken- und Rückenschmerzen sind in Deutschland ein weit verbreitetes Problem. Eine Ursache kann zum einen eine falsche Sitzhaltung, unbequeme Bürostühle oder sogar falsches Schuhwerk sein. Der Hauptgrund für die Entstehung von Rückenschmerzen ist jedoch meist ein falsches Kissen und somit eine pathologische Schlafhaltung.

Auch immer mehr junge Menschen leiden unter Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich. In einer Umfrage des Robert-Koch-Instituts im Jahr 2020 berichten über 60% der befragten Personen von anhaltenden und/oder häufig wiederkehrenden Rückenschmerzen im letzten Jahr. Ein Drittel der Befragten gaben sogar an, dass ihre Schmerzen bereits chronisch sind. Insgesamt sind Frauen laut der Umfrage des RKI sogar deutlich häufiger von Rücken- und Nackenschmerzen betroffen als Männer.

Die Umfrage des Robert-Koch-Instituts zeigt, dass Rückenschmerzen an Häufigkeit und Intensität zunehmen und präventive Maßnahmen, um Rückenprobleme zu lindern, in den Fokus rücken. Die aktuelle Studienlage in Deutschland wirft für uns vor allem eine Frage auf:

Ist ein Seitenschläferkissen gut für den Rücken?

Um dieser Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir unsere Kunden gebeten ihre Erfahrungen mit dem KomfortKissen mit uns zu teilen.
In diesem Blogpost erhalten Sie die Antworten! 

Zu Beginn war für uns natürlich wichtig zu wissen, inwiefern sich die Schlafqualität der Kunden mit unserem KomfortKissen verändert hat.
Und über 90% (siehe Grafik 1) der befragten Kunden haben angegeben, dass Sie mit dem Seitenschläferkissen besser schlafen!


(Grafik 1)

Gesund schlafen ohne Rückenschmerzen

Das KomfortKissen hilft durch seine besondere Form besonders Rücken-, Hüft- und Nackenschmerzen zu lindern, da es zwischen die Beine und auch zwischen die Arme geklemmt werden kann. Ohne die komfortable Form eines Seitenschläferkissens liegt das obere Bein zu niedrig und die Hüfte dreht sich im Schlaf nach innen, was die Gelenke und die Wirbelsäule belasten. Diese unnatürliche Haltung, die im Schlaf eingenommen wird, können schnell Schmerzen im Beckenbereich, Rücken und im Nacken entstehen lassen. Das KomfortKissen hält im Schlaf das Bein oben und dadurch die Hüfte gerade. Zusätzlich wird die Wirbelsäule durch diese Position gestreckt, entlastet und Rückenschmerzen gelindert. 

Diese Erkenntnis können auch unsere Kunden über das KomfortKissen bestätigen.

60% unserer Kunden können bereits nach wenigen Nächten mit dem Komfortkissen eine Verringerung der Schmerzen feststellen und über 20% berichten, dass sich die Schmerzen bereits nach kurzer Zeit vollständig weggegangen sind (siehe Grafik 2).

(Grafik 2)

Auch eine Verbesserung von Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich konnten unsere Kunden bereits nach kurzer Zeit feststellen. Knapp 60% der befragten Kunden (Grafik 3) konnten eine Minderung der Schmerzen im Nacken und in der Schulter feststellen. Über 20% bestätigten, dass sie keine Schmerzen mehr in diesen Bereichen haben, seit sie das KomfortKissen nutzen.

(Grafik 3)

Unser KomfortKissen gegen Rückenschmerzen! 

Die Umfrage bei unseren Kunden hat ergeben, dass unser KomfortKissen Rückenschmerzen als auch Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich lindern und langfristig verändern kann. Die rückenschonende Haltung, die beim Schlafen mit dem Seitenschläferkissen eingenommen wird, hilft präventiv auftretende Rückenprobleme zu lindern und zu vermeiden!