Was hilft Kindern beim Einschlafen?

Was hilft Kindern beim Einschlafen?


Ein bequemes und weiches Kissen sorgt für einen erholsamen Schlaf. Das Kopfkissen spielt eine entscheidende Rolle für den Schlafkomfort bei Kindern. Ein normales Kopfkissen in Erwachsenengröße passt nicht immer zu einem Kind, da es zu groß sein kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein Kissen zu wählen, das speziell für Kinder gemacht ist. 

Nach Angaben einer Studie aus Kanada leiden 40 Prozent der Kinder unter 10 Jahren an Schlafmangel. Zu wenig Schlaf kann das Wachstum, die Entwicklung, das Lernen und das Verhalten eines Kindes beeinträchtigen. Experten empfehlen, mit einer guten "Schlafhygiene" zu beginnen: Eine konsequente und beruhigende Schlafenszeit-Routine und ein Zimmer, das auf den Schlaf vorbereitet ist - kühle Temperatur, bequeme Kissen und ein sanftes Nachtlicht.

 

Warum können Kinder nicht einschlafen?

Verweigerung der Schlafenszeit
Kinder sind Meister im Herauszögern der Schlafenszeit: Sie springen aus dem Bett, um nach einem weiteren Glas Wasser, einer Umarmung oder einer weiteren Geschichte zu bitten. Ein "visuellen Zeitplan", der Bilder der nächtlichen Routine zeigt, z. B. Zahnbürste, Toilette, Geschichte, Schlaf, kann helfen ein Einschlafritual für das Kind aufzubauen.

 

Nächtliches Aufwachen
Viele Kinder wachen mehrere Male pro Nacht auf und können nicht von selbst wieder einschlafen. Sie haben oft eine "Schlafassoziationsstörung“: Sie haben eine Reihe von Kriterien entwickelt, die erfüllt werden müssen, um Einschlafen zu können, z. B., dass ein Elternteil bei ihnen liegt oder das Licht im Flur brennt. Ein Versuch wäre, eine „Einschlaf-Tabelle“ mit einer Belohnung zu verwenden, die Ihr Kind nur erhält, wenn es eine bestimmte Anzahl von Nächten im Bett bleibt. Der Preis sollte nicht materiell sein, sondern etwas Besonderes, bei dem das Kind Zeit mit einem Elternteil verbringt.

Angst vor der Nacht
Manche Kinder haben nächtliche Phobien - sei es die Angst vor der Dunkelheit, vor etwas Unheimlichem, das sie gesehen haben, oder ein allgemeines Unbehagen, wenn sie allein schlafen. Manche Kinder suchen vielleicht nur Aufmerksamkeit, aber wenn Angst der Grund dafür ist, müssen wir dem Kind den Unterschied zwischen Fantasie und Realität beibringen und ihm helfen, diese Ängste zu überwinden. Eltern sollten dem Kind versichern, dass es in Sicherheit ist und dass außer den Familienmitgliedern nichts im Haus ist. Ein kleines Nachtlicht kann dabei schon eine große Unterstützung für das Kind sein, wenn es nachts aufwacht.

Was hilft, wenn Kinder nicht einschlafen können?

Einrichten einer Schlafenszeit-Routine


Wählen Sie eine Schlafenszeit-Routine, die zu Ihrem Alltag passt. Das kann das Abendessen sein, gefolgt von einem Bad, einem ruhigen Spiel oder einer Geschichte, dann Zähneputzen, Toilette und Bett. Es sollte Zeit zum Kuscheln geben, aber nicht zum Toben und Spielen. Achten Sie darauf, dass die letzten 30 Minuten vor dem Schlafengehen ruhig sind, ohne Fernsehen oder andere elektronische Geräte. Kinder brauchen Ruhe, bevor sie ins Bett gehen.

Helfen Sie Ihrem Kind bei der Eingewöhnung


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihrem Kind zu helfen, in den Schlaf zu finden. Sie können im Zimmer bleiben, Ihr Kind in den Schlaf kuscheln, regelmäßig nach ihm sehen oder die Tür schließen und wegbleiben. Alle diese Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile, und es ist wichtig, dass Sie eine Methode wählen, die zu Ihnen und Ihrem Kind passt. Wenn Ihr Kind alt genug ist, um die Situation zu verstehen, erklären Sie ihm, was passieren wird und was Sie erwarten.

Ein bequemer Schlafplatz

Das richtige Kissen und eine kuschelige Decke sorgen dafür, dass Ihr Kind sich auf das Einschlafen freut, sich sicher und geborgen fühlt. Das Kissen für Ihr Kind sollte dabei weich und bequem sein, aber auch fest, um den sich entwickelnden Körper Ihres Kindes optimal zu stützen. Sind Größe und Stützkraft wirklich wichtig? Auf jeden Fall. Ein normales Kopfkissen ist für die Unterstützung von Kopf und Nacken eines Erwachsenen ausgelegt. Der Körper von Kindern ist anders proportioniert. Kissen für Erwachsene können Nacken und Schultern unnötig belastet, was den Schlaf stört und zu Unwohlsein und einer schlechten Körperhaltung führt.

Das KomfortKissen Kids hilft den Kindern auch dabei sich nachts weniger zu drehen und zu wälzen und fördert einen ruhigeren und erholsamen Schlaf. Das KomfortKissen bietet Kindern nicht nur einen besseren Schlafkomfort, sondern auch einen Rückzugsort, der Ihnen Geborgenheit und Sicherheit vermittelt. Das Einschlafen der Kinder kann dadurch schnell erleichtert werden und zu Beginn in die Einschlafroutine integriert werden. Gemeinsam mit Ihrem Kind können Sie sich ein Design des Kissens aussuchen. Egal ob Dino, Einhorn, Astronaut oder Fuchs – Ihr Kind findet in seinem KomfortKissen einen Begleiter, der ihm hilft, nachts besser ein- und durchzuschlafen.

Das Fazit: Ein bequemes KomfortKissen ist der Schlüssel zu einem erholsamen Schlaf, damit Sie und Ihr Kind wieder erfrischt in den Tag starten können!

Älterer Beitrag

RSS